Konstruktion - Ideen auf den Punkt gebracht

VDMA

Keine Innovation ohne die geeigneten Maschinen und Komponenten, auf denen sich Garne, Gewebe, Gestricke,... textile Flächengebilde (Fachwort für Stoffe) fertigen lassen. Hier sind besonders die Talente und Fähigkeiten der Konstruktionsingenieure gefragt.

Wenn es darum geht, Probleme methodisch zu lösen und praktisch umzusetzen, macht diesen Fachleuten niemand so leicht etwas vor. Mit ihrem vielfältigen Basiswissen, ihrer Abstraktionsfähigkeit und den profunden Kenntnissen um den Einsatz der richtigen Engenieering- und Simulationstools wissen Konstruktionsingenieure, wie man eine abstrakte Aufgabenstellung in die Praxis umsetzt. Kurz: Aus der Idee im Kopf wird über den Zwischenschritt der konkreten Fertigungszeichnung das einsatzfähige Produkt.

Vom Labormodell zur Textilmaschine oder meterlangen Anlage, in der mehrere Prozesse hintereinandergeschaltet sind, diese Herausforderung reizt den Konstruktionsingenieur. Deshalb befassen sie sich gerne mit den Grundregeln der Gestaltung, wissen, wie sich Konstruktionsprozesse rationalisieren lassen und verlieren auch die Kosten nie aus den Augen. Der Umgang mit Konstruktions- und Simulationsprogrammen am Computer ist ihnen in Fleisch und Blut übergegangen.