Motorrad

VDMA

Preisfrage: Was hat Textilmaschinenbau eigentlich mit Freizeitaktivitäten wie Snowboarden, Paragliden, Mountainbiking, Motorrad fahren oder der Formel 1 zu tun?

Textilien erhöhen die Sicherheit beim Motorrad fahren. Seien es Helmschalen, verstärkte Handschuhe, Front- oder Heckverkleidungen, oft bestehen diese Komponenten heute aus hochwertigen Technischen Textilien oder Faserverbundkunststoffen wie Carbon. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Material ist extrem belastbar und widerstandsfähig und zudem ausgesprochen leicht.

Ingenieure im Textilmaschinenbau konstruieren also nicht nur Strick- und Wirkmaschinen zur Herstellung flotter Maschen für die Oberbekleidung! Die Voraussetzungen für die Produktion von Geweben, die höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen müssen, werden bei der Herstellung von Webereivorbereitungs- und Webmaschinen gelegt. Da ist Engineering mit Innovation gefragt! Eigens für die Produktion Technischer Textilien haben Ingenieure beispielsweise spezielle Kettenwirkmaschinen entwickelt, deren Produkte in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz kommen. Eben auch da, wo´s um viele PS auf zwei Rädern geht. Apropos PS: Während die durchschnittliche Lebensdauer eines Personenkraftwagens ca. 4.000 Betriebsstunden beträgt, leistet zum Beispiel eine Webmaschine 80.000 Stunden ihre Arbeit! Starke Leistung - starkes Engineering.