Branchenleistungsshow „Hightex from Germany“ in Atlanta erfolgreich abgeschlossen

www.pixelio.de

Vom 22. bis 24. Mai fand auf der Techtextil North America und der Texprocess Americas die Branchenleistungsshow „Hightex from Germany“ statt. Insgesamt 66 Unternehmen präsentierten den Fachbesuchern technische Textilien, Vliesstoffe, textilverarbeitende Maschinen, Smart Textiles und Projekte aus der Textilforschung.

Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) durchgeführte Branchenleistungsshow fand nach 2000 zum zweiten Mal in Atlanta statt.

Die beteiligten Mitglieder des Fachverbands Textilmaschinen die auf der Bundesbeteiligung, aber auch teilweise mit eigenen Ständen vertreten waren, zeigten sich mehrheitlich hochzufrieden mit dem Verlauf der Messe. 

So betont Thomas Wiederer, Area Sales Manager bei Brückner Textile Technologies. 

„Wir stellen regelmäßig auf der Techtextil North America aus. Im Rahmen der High-Tex from Germany hatten wir den besten Messetag, den wir hier jemals hatten. Der Pavillon ist ein Eyecatcher“.

Die Branchenleistungsshow wirkte als Besuchermagnet und konnte deutlich mehr Besucher auf den Deutschen Pavillon ziehen als in den vergangenen Jahren. 

Michael Metzler, Sales President von ZSK Stickmaschinen, bestätigt: 

„Ein German Pavilion dieses Formats ermöglicht uns eine enorme Sichtbarkeit.“

Besonders gefragt waren Maschinen zur Produktion von „Smart Textiles“ sowie Anwendungen im Automotive Sektor.

Die nächste Techtextil Nordamerika findet vom 26. bis 28. Februar 2019 in Raleigh, North Carolina statt.